17 Treffer für
Wien

Title # of hits KWIC/Doc-ID
Digitale Edition Rundbriefe des Zentralinstitutes für Theaterwissenschaft an der Universität Wien 1943-45 10

… , daß Wien anerkanntermaßen die an theatralischer Tradition und an Theaterfreude reichste Stadt der Deutschen sei und daß hier für dieses Arbeitsgebiet Möglichkeiten vorhanden seien wie sonst nirgends in Europa, den Ausschlag.…

… So entschloß sich der Herr Reichserziehungsminister, dieses Zentralinstitut für Theaterwissenschaft nach Wien zu verlegen und der …

… und unsere Schöne Vaterstadt gegeben hat, das habe ich in all den 16 Jahren als Treuhänder Ostmärkischen Kulturgutes redlich versucht, auch anderen deutschen Landschaften zu vermitteln. Da ich nun wiederkomme, hoffe ich, unserer …

… aufnehmen zu können, wird wohl eine der schönsten Aufgaben sein, die der Funktion eines Rektors gestellt sind. Sie wird mir eine besondere Ehre und Freude schon allein deswegen bereiten, da sie in den Anfang meines Rektorats fällt und eine der ersten Handlungen ist, die ich in der Öffentlichkeit als Rektor der Universität vollziehen kann. Wenn ich auch als Mann der Wissenschaft ein Vertreter der Naturwissenschaft bin und es den Anschein hat, als ob ich Ihrem Gebiete ziemlich fernstehen würde, so darf ich doch gleich hier aus meiner persönlichen Einstellung heraus zur Eröffnung des Instituts eine Feststellung machen: jeder kunstsinnige Mensch hat ohne Zweifel wohl auch den Drang in sich, die von ihm geliebte Kunstform in besonderer Weise zu verstehen und ihr soweit als möglich auch wissenschaftlich nahezukommen. Es ist also nur selbstverständlich, daß Wien als kunstsinnige Stadt, die das Theater besonders pflegt, daß in besonderem auch die …

… eine besondere Bedeutung besitzen wird: Wien, als eine Stadt der Kunst, hat ohne Zweifel mit seinen kürstlerischen…

… , schöpferischen und reproduzierenden Kräften eine besondere Vergangenheit, wie wir aber glauben, auch eine große Zukunft vor sich. Wien ist eine alte Theaterstadt, und ich glaube nicht zu viel zu sagen, wenn ich behaupte, daß …

… ist eine alte Theaterstadt, und ich glaube nicht zu viel zu sagen, wenn ich behaupte, daß Wien gerade in Fragen des Theaters in der Schaffung neuer Ideen hier führend vorangegangen ist, in vielem neue Wege eingeschlagen hat, ja eine Zeitlang sogar in …

… in den verschiedensten Formen des Theaters, besonders auf dem Gebiete der heiteren Muse, tonangebend gewesen ist, die sich dann von hier über die ganze Welt verbreitet haben. So glaube ich, ist auch Wien der richtige Boden, um hier ein neues wissenschaftliches Institut aus der Taufe zu heben und der …

… gewissermaßen der Vorort der gesamten deutschen Theaterwissenschaft werden, von dem aus zentral diese Wissenschaft geleitet und geführt werden kann, so glaube ich aus eben diesem Grunde sagen zu dürfen, daß Wien dem …

… , übergeben worden. Ich glaube, daß wir auch dafür dem Ministerium besonders danken müssen. Die Wahl und Berufung hätte keine bessere sein können. Sie haben hier in Wien lange vor Ihrer Berufung in das Altreich an der …

Rundbrief_001.xml

Digitale Edition Rundbriefe des Zentralinstitutes für Theaterwissenschaft an der Universität Wien 1943-45 2

… bei den Luftangriffen auf Wien Schaden genommen habe. Gottlob ist das bisher nicht in erheblichem Masse der Fall gewesen. Am …

… , sündlich bis zu uns nach Wien. Erst …

Rundbrief_005.xml

Digitale Edition Rundbriefe des Zentralinstitutes für Theaterwissenschaft an der Universität Wien 1943-45 5

… Ferner ist es mir gelungen, mit den ersten Wiener Theatern eine Vereinbarung zu treffen, wobei ich mindestens 2 bis 4 Karten pro Vorstellung für die Studenten bekam. Das ermöglichte nun die Gründung der Arbeitsgemeinschaften: …

… . In einer Arbeitsgemeinschaft sind zirka 14 bis 16 Kollegen tätig, für die sich hier Möglichkeiten ergeben, in Aussprachen untereinander und in schriftlichen Kritiken, die in den Fachschaftsabenden behandelt werden, zum Spielplan der Wiener Theater und zu ihren schauspielerischen Leistungen Stellung zu nehmen.…

Wien, …

Wien, im …

… – Wien!). …

Rundbrief_004_2.xml